GSB 7.1 Standardlösung

Stationäre Reha

Acht bis 16 Wochen in der Fachklinik Eußerthal

Wir lange Sie zur stationären Reha bei uns bleiben, legen wir nach Ihrer ersten Untersuchung bei uns gemeinsam mit Ihnen fest.

Ein Zimmer mit Bett. Die Tür steht offen. Helles Patientenzimmer Quelle: Eric Remann

Ihre Behandlunsgszeit richtet sich danach, wie stark Sie abhängig sind, nach Ihren sozialen und beruflichen Belastungen, Ihren psychischen Problemen und Ihrer Motivation.

Therapieangebote

Neben einer durchgehenden Einzel- und Gruppentherapie gehören auch Sport- und Physiotherapie, Ergotherapie, Ernährungsberatung, Arbeitstherapie und Angebote zur beruflichen Reintegration zum Behandlungsprogramm.

Sie nehmen auch an unseren Zusatzangeboten teil. Dort sind Sie mit Mitpatientinnen und Mitpatienten in einer Gruppe und lernen zum Beispiel gemeinsam, sich Ihren Ängsten zu stellen. Die Angebote sind in Wochenpläne eingeteilt und strukturieren Ihren Tag.

Praktikum möglich

Falls es notwendig ist, können Sie am Ende Ihres stationären Aufenthalts das reale Leben in einer Wohngruppe in Landau üben und ein Pflichtpraktikum machen.

Angehörige sind wichtig

Aktuell: Aufgrund der Corona-Pandemie finden Angehörigenseminare bis auf Weiteres nicht statt. Es ist derzeit auch nicht möglich, Besuch zu empfangen.

Von Anfang an binden wir auch Ihre Angehörigen über Angehörigenseminare und Paar- und Familiengespräche ein

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK